Forschungsprojekte

BAB 047/21: 50 Jahre Agrarpolitik in Österreich

Ausgangssituation

Das Landwirtschaftsministerium wurde im Jahr 1868 gegründet und spielt seither eine tragende Rolle in den Politikbereichen des Landes. Im Jahr 1967 wurde deshalb die Publikation „100 Jahre Landwirtschaftsministerium" aufgelegt die eine fundierte wissenschaftliche Aufarbeitung der Geschichte des Hauses darstellt. Im Jahr 2018 jährte sich die Gründung des Landwirtschaftsministeriums zum 150ten mal – Grund genug um hier weitere 50 Jahre des Landwirtschaftsministeriums zu Dokumentieren.

Zielsetzung

Die Publikation soll fundiert die Agrar-, Forst-, Wasser- und Ernährungspolitik ab 1970 aufarbeiten und auch die Konsequenzen des EU-Beitritts analysieren und damit die wissenschaftliche Lücke für einen wichtigen Politikbereich der letzten 50 Jahre schließen. Es existieren bereits zahlreiche Publikationen (z.B. Egartner, Sigrid und Resl, Thomas (Hrsg.) (2015). Einblicke in Österreichs Landwirtschaft seit dem EU-Beitritt. Schriftenreihe Nr. 108. Wien: Bundesanstalt für Agrarwirtschaft, die dazu beitragen können, die Entwicklung der Land- und Forstwirtschaft und ihre Bedeutung für den Natur- und Umweltschutz darzustellen und die einzelnen Politikbereiche in die gesamtgesellschaftliche Entwicklung der Republik zu integrieren. Des Weiteren werden die Ministerportraits ab 1970 ergänzt und Zeitreihen von wichtigen agrarstatistischen Daten dargestellt. Eine druckreife Publikation soll Ende 2021 vorliegen.

Es ist nötig, Vorhandenes zu aktualisieren, einige Sachthemen von namhaften Fachleuten, die ihre Mitarbeit bereits zugesagt haben, zu ergänzen bzw. darstellen zu lassen. Letztlich soll eine kompakte Dokumentation zusammengestellt werden. Die Publikation soll schlussendlich eine wissenschaftliche Lücke für einen wichtigen Politikbereich der letzten 50 Jahre schließen. Sie könnte als Forschungsbericht der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft und Bergbauernfragen erscheinen, die finanziellen Aufwendungen halten sich in Grenzen, bescheidene Anerkennungshonorare für die Autoren sind aber zu berücksichtigen. Die Koordination des gesamten Projektes und die damit verbundenen administrativen Arbeiten (Schriftverkehr, Organisation notwendiger Besprechungen, Autorenkontakte, Lektorat) obliegen der Bundesanstalt.

Geplante Arbeiten

  • Sichtung der bereits vorhandenen Literatur (Fachbücher, Aufsätze, Zeitschriftenartikel, Webressourcen).
  • Erstellen eines Projektplanes und Einbindung externer AutorInnen.
  • Projektekoordination und die damit verbundenen administrativen Arbeiten (Schriftverkehr, Organisation notwendiger Besprechungen, Autorenkontakte, Lektorat) obliegen der Bundesanstalt.

Arbeiten 2021

  • Darstellung der anzuführenden Sachgebiete,
  • Erstellung eines Projektplanes inkl. Terminabstimmung mit den AutorInnen,
  • Sammlung der Beiträge

Zeitplan

  • Projektbeginn: Jänner.2021
  • Projektende: Ende 2021
Landwirtschaftsministerium

Landwirtschaftsministerium

BABF, Hager, 2019

ProjektleiterIn

Team

WIMMER, Martina

Martina WIMMER

Ländliche Sozialforschung und Bibliothek
laufend
Dietrichgasse 27
1030 Wien
 +43 (1) 71100 - 637415

© 2021 bab.gv.at. Alle Rechte vorbehalten