Das Institut
Ländliche Sozialforschung und Bibliothek

Mag.a DI.in Dr.in Theresia OEDL-Wieser

Ländliche Sozialforschung und Bibliothek
Dietrichgasse 27
1030 Wien
 +43 (1) 71100 - 637518
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Informationen herunterladen als: vCard

Leiterin der Abteilung Ländliche Sozialforschung und Bibliothek an der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft und Bergbauernfragen, Wien (seit 2019)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft und Bergbauernfragen, Wien (seit 2019)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Wien (1993-2018)
Doktoratsstudium der Regionalpolitik und Ländlichen Soziologie an der Universität für Bodenkultur Wien (Dr.in techn. 2000)
Studium der Soziologie und Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien (Mag.asoc.oec. 1997)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Landwirtschaftliche Betriebswirtschaftslehre an der Universität für Bodenkultur, Wien (1992-1993)
Journalistin (1991)
Studium der Landwirtschaft mit Spezialisierung auf Agrarökonomie an der Universität für Bodenkultur Wien ( DIin 1990)

Arbeitsschwerpunkte:

  • Ländliche Sozialforschung
  • Agrarsoziologie
  • Rurale Frauen- und Geschlechterforschung
  • Ländliche Entwicklung
  • Regionalpolitik
  • Politische Soziologie
  • Regionale Governance
  • LEADER
  • Netzwerke und Kooperation
  • Soziale Innovation
  • Beteiligung und Inklusion

Mitarbeit in Gremien:

  • Mitwirkung in der Gender Mainstreaming Arbeitsgruppe des BMLRT (seit 2011 laufend)
  • Mitglied des Forschungsbeirates der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik (seit 2014 laufend)
  • Geschäftsführung der Österreichischen Gesellschaft für Agrarökonomie (seit 2011 laufend)

BF 156/17: Erschließung von Synergien ländlich-städtischer Verknüpfungen (ROBUST)

Zielsetzung Räumliche Entwicklungsprozesse sind immer stärker durch Austauschbeziehungen zwischen verschiedenen Regionen geprägt. Dies schließt auch die unterschiedlichen Raumtypen ein,...

BAB 020/19: Frauen und lebendige Ländliche Räume

Ausgangssituation Ungleiche Lebensbedingungen und mangelnde Perspektiven veranlassen junge und besser gebildete Menschen, darunter viele junge Frauen, ihre ländliche Herkunftsregion zu verlassen....

BAB 030/19: Implementing LEADER in Mestia municipality for better livelihoods in high mountainous regions of Georgia

Ausgangssituation In den Nachbarländern der EU werden die Erfahrungen in der Strategieentwicklung und Initiierung von lokalen Aktivitäten durch gezielte Nachbarschaftsprogramme...

BAB 045/20: COVID-19 Lessons learnt

Kontext Mit Beginn der Covi9-19-Krise im März 2020 wurden schwächen des österreichischen bzw. globalen Wirtschaftssystems sichtbar. Die Initiative zum Forschungsprojekt wurde bereits im April...

BAB 013/05: Mapping Gender

Analyse und graphische Aufbereitung geschlechter-disaggregierter Daten im Bereich der Landwirtschaft und des ländlichen Raumes Stand des Projekts und Arbeiten 2021 Im Jahr 2021 sind...

BAB 024/19: Landwirtschaftliche Betriebsleiterinnen revisited

Eine Paneluntersuchung zur Betriebs- und Haushaltsentwicklung Ausgangssituation Die österreichische Landwirtschaft ist einem kontinuierlichen Wandel unterworfen. Diese Veränderungen...

BAB 046/21: ERASMUS+ – Strengthening Social Capital in Rural Communities for Rural Development

Ausgangssituation Das Konzept von Sozialkapital ist seit geraumer Zeit ein wichtiger Bestandteil der ländlichen Entwicklung von Local Governance. Auch in der Türkei wurde dessen Wichtigkeit in...
Dietrichgasse 27
1030 Wien
 +43 (1) 71100 - 637415

© 2021 bab.gv.at. Alle Rechte vorbehalten